Standfest durch den Alltag – Sturzprophylaxe mit dem bellicon-Trampolin

Die Häufigkeit und Dramatik eines Sturzverlaufs nimmt durch nachlassende motorische Fähigkeiten und zunehmendes Alter zu, so dass ein bellicon Trampolin oder eines einer anderen Marke von Nöten wird. Das liegt daran, dass bei fehlender Bewegung das Gleichgewicht und die Muskeln am schnellsten verloren gehen. Deshalb wächst auch im Alter die Angst vor Stürzen. Deshalb macht es Sinn. Möglichst früh mit sogenannter Sturzprophylaxe zu beginnen. Das ist gezieltes Training, um die Gefahr von Stürzen und somit auch von eventuellen Knochenbrüchen zu reduzieren. Dieses Training umfasst Kraft- und Gleichgewichtsübungen. Beide Arten des Trainings werden auf effektive Weise auf einem medizinischen Trampolin von bellicon vereint.

Trampolin-Gesundheit
Die Mini-Trampoline des deutschen Markenherstellers verschaffen durch regelmäßige Übungseinheiten die nötige Sicherheit für unbeschwerte Bewegungen, indem sie Balance, Koordination und Standsicherheit durch bellicon Übungen trainieren. Das kommt vor allen Dingen durch die instabile Standfläche der bellicon-Matte, die dafür sorgt, dass das Gleichgewicht ständig und automatisch kontrolliert wird. Dabei muss die komplette Muskulatur der unteren Körperhälfte arbeiten, um den Körper zu stabilisieren. Beim rhythmischen Schwingen auf dem medizinischen Trampolin wird zusätzlich das Gleichgewichtsorgan im Innenohr trainiert, die Nervenverbindungen zu den einzelnen Gliedmaßen werden sensibilisiert sowie die Reflexe im Gehirn geschult. Die Balance und Koordinationsarbeit auf dem bellicon Trampolin bringt dann ganz schnell die nötige Standsicherheit zurück. Das Training auf einem solchen medizinischen Trampolin eignet sich besonders gut gerade auch für ältere Menschen, weil die Option besteht, einen zusätzlichen Haltegriff anzubringen, der besondere Stabilität während der Übungen zu verleihen.

Trampolin Gesundheit

Tampolin-Fitness
Durch das regelmäßige, sanfte Schwingen auf dem bellicon Trampolin steigert sich auch die Reaktionsfähigkeit wieder, was besonders wichtig für die Sturzprävention ist. Das ist darauf zurückzuführen, dass durch die Übungen die Interaktion der beiden Hirnhälften gefördert wird. Sie gewinnen an Standsicherheit und können sich ruhig mal wieder aufs Glatteis führen lassen. Des Weiteren kann das regelmäßige Training die gesamte Körperhaltung und Stabilität verbessern, weil auf dem bellicon Trampolin lotrechte Belastungen gegen die Schwerkraft erzeugt werden, die die gesamte Rumpfmuskulatur und Wirbelsäule trainieren, wodurch die eigene Haltung aufrechter wird. Außerdem werden alle Muskeln im Körper gekräftigt und die Gelenke und Knochen geschont. Knorpel und Knochen werden zusätzlich wieder aufgebaut, weil beim Abheben beim Sprung, bzw. dem sanften nach oben Schwingen, werden Bandscheiben und Gelenksknorpel entlastet und können sich wieder ausreichend mit Nährstoffen versorgen. Trampolinspringen auf dem bellicon fordert das Raum- und Lageempfinden, eine genaue Bewegungskoordination der Muskeln, sowie Stabilität für eine bewusste Körperbeherrschung. Und dabei macht das Training und das Ausführen der bellicon Übungen auch noch Spaß, weil der Körper beim Schwingen seine eigenen Glückshormone Serotonin und Endorphine ausschüttet. Die machen gute Laune und bauen Stress ab.
Das regelmäßige Training auf einem medizinischen Trampolin von bellicon ist also geeignet für Jung und Alt und eine ideale Methode, um dem Abbau der motorischen Fähigkeiten und somit Stürzen und schweren Brüchen gerade auch im Alter vorzubeugen.

bellicon-trampolin1

Kaufempfehlung bellicon Trampolin
Aber auch das Auge darf beim Kauf eines bellicon nicht zu kurz kommen. Für die Sprungmatte sowie für die Seilringe gibt es unterschiedliche Farbkombinationen. Die Sprungmatte ist in Schwarz-orange, Schwarz-grau, Schwarz-orange oder Blau-orange erhältlich. Die Seilringe können Sie in orange, schwarz, silber oder pink erwerben. Sie können Ihr Trampolin also vollständig individualisieren.
Was das Zubehör angeht, bietet bellicon noch einige sinnvolle Extras zu Ihrem Trampolin. Wenn Sie das bellicon Trampolin transportieren wollen, sollten Sie auf eine Tragetasche nicht verzichten. Wollen auch kleine Kinder sich auf dem Trampolin austoben, ist eine extra-dicke Randpolsterung genau das Richtige. Damit das Trampolin von Jung und Alt gleichermaßen genutzt werden kann, bietet bellicon auch noch gesonderte Haltegriffe an, die man am Trampolin montieren kann. Sie unterstützen die Balance und das Gleichgewicht bei der Durchführung der Übungen. Für einen sicheren und rutschfesten Stand gibt es außerdem noch Gummikappen für die Trampolinfüße. Und sollten Sie die Seilringe an Ihrem Trampolin einmal austauschen wollen, können Sie ganz einfach ein Extra-Set nachbestellen.
Nun da Sie wissen, welche unterschiedlichen Arten von bellicon Trampolinen es gibt, können Sie sich Ihr eigenes ganz einfach im Online-Shop zusammenstellen und bestellen. Oder Sie kommen bei einem zertifiziertem bellicon-Partner vorbei. In einem Showroom können Sie die unterschiedlichen Trampoline ausprobieren und so direkt vor Ort das Richtige für sich finden. Ich helfe Ihnen gern und stehe jederzeit für eine Beratung zur Verfügung.

Anuncios

Sport in Schlingen – TRX unter der Lupe

Ursprünglich aus der Physiotherapie, dann weiterentwickelt für amerikanische Soldaten – TRX ist gar nicht so neu, aber voll im Trend. Noch nie gehört? TRX ist das Training mit einer Art Konstrukt aus Seilen und Schlingen, bei dem das eigene Körpergewicht als Trainingswiderstand genutzt wird. Ähnlich wie bei dem Sport auf einem medizinischem Trampolin wird das eigene Körpergewicht als Hauptbelastung für den Körper definiert. Bei dem Trampolinspringen erhöht sich die eigene Sprungkraft und die Fitness wird durch ein bellicon Trampolin gestärkt. Bei Benutzen ist der Körper durchgängig darauf angewiesen, gegen die Schwerkraft anzukämpfen, sodass die Muskeln intensiv trainiert werden. Dadurch werden wiederum Kraft, Stabilität und Koordination geschult. Das Gerät lässt über 300 verschiedene Übungen zu, die individuell an jeden mit Hilfe von professionellen Trainern angepasst werden können. Ein Workout dauert an die 20 Minuten, in denen der Körper ideal beansprucht wird. Das Gerät eignet sich für jeden und für jede Intension, ob nun Abnehmen, Fitness trainieren oder das Vorbeugen von Gelenkschmerzen.

trampolin-gesundheit4Die Marke TRX hat zwei Systeme und Trainings entwickelt.
Das TRX Suspension Training erfordert ein nicht elastisches Gurtsystem, das an Balken, Geländern, Türen, Bäumen befestigt werden kann. Als Einzelner führt man daran Kraft- und Ausdauerübungen aus, im Stehen und im Liegen, sodass der ganze Körper effektiv trainiert wird. Das Praktische ist, dass sich die Schwierigkeitsgrade selbst festlegen lassen. Im Stehen kann man dem Winkel, in dem man zum Befestigungspunkt steht, und die Stellung der Füße variieren. Im Liegen kann man die Entfernung zum Aufhängepunkt beliebig verändern.
Der Fokus beim TRX Rip Training besteht darin, gegen den Widerstand des Gummibandes auf den Körper zu arbeiten. Mit diesem System können bestimmte Muskelgruppen punktuell gezielt trainiert werden. Kraftübungen, Körperspannung und dynamische Bewegungen wechseln sich dabei ab, um den Körper ideal zu beanspruchen und die Fettverbrennung anzuregen. Eine tolle Sache ist die, dass man an diesen Seilsystem auch Sportarten wie Golf oder Tennis ausüben kann. Ins System eingespannt können Bewegungen unter Widerstand ausgeführt und wiederholt werden.

sport

TRX ist ein geeignetes Körper für den ganzen Körper. Ein anderes, ebenso effektives Beispiel wäre das Trampolinspringen.

Fit im Alter

Dass man bereits in jungen Jahren mit der sportlichen Betätigung anfangen sollte, bekommen Schüler in der heutigen Zeit bereits früh mitgeteilt. Inzwischen weiß man, wie wichtig Bewegung für den Körper und das Wohlergehen ist und versucht dementsprechend viele verschiedene Sportarten anzubieten, um möglichst jedem mit seinen individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Stellt man jedoch erst dann, wenn es eigentlich schon zu spät ist, fest, dass man in seiner Kindheit oder der Jugend ein wenig aktiver hätte sein sollen, weiß man häufig nicht, was man nun noch für Möglichkeiten hat.
Da vor einigen Jahrzehnten der hohe Stellenwert von Sport und körperlicher Ertüchtigung noch nicht bekannt und dementsprechend auch noch nicht gegeben war, haben viele ältere Menschen nun vermehrt mit ihrem Gewicht und vor allem mit ihrer Gesundheit zu kämpfen.

Doch auch für diese Zielgruppe gibt es inzwischen ein wesentlich größeres Angebot und eine breitgefächerte Auswahl an Sportarten, die die frühere Beweglichkeit und Vitalität (zumindest zum Teil) reaktivieren.
Eine der geeignetsten Möglichkeiten für ältere Menschen sich endlich wieder einmal zu bewegen und aufzulockern, ist das Trampolinspringen auf einem medizinischem Trampolin.

Mit der Hilfe eines medizinischen Trampolins ist es möglich, zur körperlichen und psychischen Gesundheit beizutragen. Auch dann, wenn es augenscheinlich schon etwas spät ist, um noch mit dem Sport anzufangen.

Trampolin-kurs

Durch die Rückfederung, die durch die Elastizität gegeben ist, werden die Körperzellen für einen Moment in eine simulierte Schwerelosigkeit befördert. Dadurch können sie auf optimale Weise Zellatmung betreiben und, wenn man dann wieder auf der Sprungmatte landet und abgebremst wird, die körpereigenen Abfallstoffe, wie z.B. abgelagerte Reste von Fett, abtransportieren.
Die Bewegung nach oben und nach unten hält den gesamten Bewegungsapparat auf Trab und gewährleistet eine geeignete Beanspruchung der Muskeln (vor allem im Rücken und die des Beckenbodens) und der Gelenke.
Gerade für ältere Menschen empfiehlt es sich, einen Kurs zu belegen, wenn sie mit einem Trampolin einen Teil der alten Mobilität zurück erlangen möchten. Die Kursleitung kann am besten einschätzen, welche Art von Training am besten geeignet für den individuellen Teilnehmer ist und die Übungen, die dem Yoga, dem Pilates und dem Aerobic entnommen wurden, dementsprechend anpassen.

Innerhalb weniger Trainingseinheiten kann man in den meisten Fällen bereits Fortschritte und Verbesserungen in der Beweglichkeit, beim Gleichgewicht und bei den Koordinationsfähigkeiten feststellen.
Die Verletzungsgefahr ist wegen der Erfahrung der Kursleiter und der zusätzlich angebrachten Haltegriffe so gut wie nicht gegeben.
Wenn man also nicht mehr so mobil ist, wie man gerne wäre, oder eben einfach etwas gutes für seinen Körper tun möchte, sollte man sich vielleicht doch mal dazu überwinden und einen der viele angebotenen Schnupperkurse besuchen.

trampollingesundheit

Sport in der Schwangerschaft: sinnvoll oder gefährlich?

Viele werdende Mütter schrecken vor Sport in der Schwangerschaft aus Angst zurück, ihrem Ungeborenen damit zu schaden. Doch inzwischen ist eindeutig bewiesen, dass Sport in der Schwangerschaft das Gegenteil bewirkt. Jedes Training der Mutter ist eine kleine Trainingseinheit für das Baby, das ihm nicht schadet sondern gut tut. Kinder von in der Schwangerschaft aktiven Müttern sind bei der Geburt meist nicht zu groß oder zu dick.
Sportliche Aktivität werdender Mütter hält diese fit und vermeidet eine zu große Gewichtszunahme. Muskeln, Bindegewebe und Rücken werden gestärkt, um auf die Belastung durch steigendes Gewicht und die Strapazen der Geburt vorbereitet zu sein. Muskeltraining und Ausdauersport, wie zum Beispiel Radfahren, Walken oder Schwimmen, Trampolinspringen helfen, auch nach der Geburt schneller wieder fit zu werden. Yoga trainiert die richtige Atmung, die bei der Geburt bekannterweise eine große Rolle spielt. Schwangerschaftsgymnastik und leichte Kraftübungen dehnen und kräftigen den Körper. Außerdem ist Sport während der Schwangerschaft auch eine wichtige Stütze für die Psyche, denn Sport befreit, entspannt und gibt das Gefühl von Fitness. Gerade im schwangeren Zustand besteht häufig ein Mangel an Selbstwertgefühl und dem Gefühl, sich fit zu fühlen. Mit regelmäßiger Aktivität werden demnach auch Depressionen nach der Geburt vorgebeugt.

Schwanger
Schon vor der Geburt sportlich Aktive können beruhigt mit ihrem Training fortfahren, der Körper sendet von sich aus Signale, wo die Grenzen liegen. Deshalb sollte man in diesen Monaten unbedingt auf den Körper hören und nur so weit gehen, wie es angenehm ist und die Grenzen nicht ausreizen, wie man es vorher vielleicht gerne getan hat. Schwangere Anfängerinnen können ohne Bedenken in der schwangeren Phase mit dem Sport beginnen, sollten aber von einem zu radikalen Einstieg absehen.
Sportarten wie Kampf- und Risikosport, Reiten, Inlineskating, Klettern, Skifahren sind grundsätzlich wegen großer Sturzgefahr verboten. Da im Lauf der Schwangerschaft Muskeln und Bänder als Vorbereitung auf die Geburt gelockert werden, nimmt auch das Verletzungsrisiko zu. In späteren Monaten sind also gelenkschonendes Schwimmen oder Aquajogging bevorzugt werden.
Trampolinspringen beziehungsweise Schwingen auf dem Trampolin ist ebenso effektiv, aber auch schonend und kann auch im Nachhinein mit Baby weitergeführt werden.

trampolin-gesundheit2

Wie Sie sich im Alter fit halten

bellicon-trampolin

Eine Studie einer britischen Fachzeitschrift hat herausgefunden, dass die Wahrscheinlichkeit für einen gesunden Alterungsprozess um das Siebenfache steigt, wenn man sich auch im Alter regelmäßig bewegt. Eine gute Fitness verbessert den Zustand von Gehirn und Psyche und kann gefährliche Stürze verhindern. Übergewicht und Abbau von Knochendichte werden vermieden.
Auch das Training im fortgeschrittenemAlter sollte aus Ausdauer- und Kraftübungen bestehen. Mehr Kraft und weniger Atemnot im Alltag sorgen für Selbstständigkeit.
Beliebte, geeignete Sportarten für ältere Menschen sind das Wandern und Walken in der Gruppe, Schwimmen, Gymnastik oder auch Trampolinspringen. Beim Schwimmen fühlt der Körper sich federleicht und beinahe so beweglich wie einst, sodass sich betagte Menschen dabei wohlfühlen. Außerdem werden hierbei alle Gelenke geschont, die im gehobenem Alter abgenutzt sind und nicht selten Beschwerden bereiten. Wandern, Walken, Spaziergänge in der Gruppe oder alleine bieten Bewegung an der frischen Luft in der Natur. Es bringt gleichzeitig Spaß und Ausdauertraining, kurbelt den Herz-Kreislauf an und versorgt das Gehirn mit ausreichend Sauerstoff. Bewegung auf dem Trampolin ist noch nicht allzu verbreitet, aber vor allem für Ältere eine tolle Möglichkeit, in Bewegung zu bleiben. Dabei wird jede einzelne Zelle des Körpers beansprucht, ohne dass es zu anstrengend wird. Zehn Minuten etwas Hin- und Herschwingen dreimal in der Woche fordert den ganzen Körper und tut gleichzeitig so viel für ihn. Trampolinspringen wie auch Gymnastik können bequem zuhause ausgeübt werden.
Koordination, Ausdauer und die gesamte Muskulatur des Körpers sollten bei einem Training in jedem Fall verbessert werden. Gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sorgen für mehr Lebensqualität.

Trampolinspringen und Schule.

Wie geht das zusammen fragen Sie sich? Nun das Training auf dem Sportgerät kann zum Einen etwas für die schulischen Leistungen tun. Und wenn im Sportunterricht Trampolin gesprungen wird, dann kann das einiges für die Gesundheit unserer Kinder tun. Es zieht Groß und Klein scheinbar magisch an. Alle wollen die Schwerkraft überwinden und den Nervenkitzel der Schwerelosigkeit spüren. Ein Trampolin ist also ein tolles Mittel, um mit Spaß und Begeisterung die Schüler etwas Gutes für ihre Gesundheit tun zu lassen.
Durch die Übungen auf dem Sprunggerät wird die sensomotorische Entwicklung, also die Feinabstimmung des Zusammenspiels von Muskeln, Nerven und Sinnesorganen gefördert. Außerdem wird der Gleichgewichtssinn trainiert, ebenso wie die Rhythmisierungsfähigkeit. Weil man bei jedem Sprung anders landen kann, wird auch die Orientierungsfähigkeit unabdingbar und muss geschult werden. Das ständige Be- und Entlasten regt das Herz-Kreislaufsystem an, genauso wie das Lymphsystem. Das fördert die Entschlackung des Körpers. Außerdem beugt ein Trampolin Haltungsschäden vor, mit denen viele Schüler schon in frühen Jahren zu kämpfen haben, weil sie einfach die meiste Zeit des Tages sitzen und auch ihre schweren Schultaschen täglich durch die Gegend tragen müssen. Dabei kommt die Bewegung oft zu kurz. Durch die Übungen auf dem Trampolin wird die gesamte Rumpfmuskulatur gestärkt, und die Wirbelsäule und Bandscheiben entlastet.

trampolin-fitness
Gerade im Jugendalter kommt durch Wachstumsschübe einiges an Knochenmaterial bei jungen Leuten dazu. Das Training ist hier sehr effektiv, weil es den Knochenstoffwechsel anregt, wodurch mehr Calzium in die Knochen eingebaut wird. Das minimiert das Risiko von Knochenbrüchen, weil die Knochendichte zunimmt. Die ist abhängig von den Belastungsreizen und jeder Sprung ist ein solcher Reiz.
Außerdem macht es Spaß die Leichtigkeit des Seins auf dem Trampolin zu spüren, was sich in der Folge positiv auf das Selbstbewusstsein eines Jugendlichen auswirken kann.
Und der entscheidendste Zusammenhang zwischen dem Trampolin und der Schule ist, dass durch das Auf und Ab die Interaktion zwischen den beiden Hirnhälften gefördert wird. Das stärkt die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit. Des Weiteren hat eine Studie der Hochschule Aalen gezeigt, dass Schüler mit einer schlechteren Ausprägung des Gleichgewichtssinns tendenziell auch schlechtere Noten in Deutsch und Mathe haben. Das kann sich um bis zu 0,6 bis 0,7 Notenstufen unterscheiden und entscheiden, ob ein Schüler aufs Gymnasium oder auf die Realschule gehen darf. Man kann nur lernen, was man auch über die Sinnesorgane aufnimmt und eine Störung dieser Ebene wirkt sich auf den Lernprozess eines Schülers aus. Es ist das die einfachste Methode mit Spaß die Balance zu trainieren und dem Kind zu einer Verbesserung der Schulnoten zu verhelfen. Der Zusammenhang zwischen Trampolin und Schule ist also durchaus signifikant.

trampolin-springen

Hallo meine Lieben.

In diesem Blog möchte ich euch diverse Sportarten vorstellen. Ich werde ungefährliche Sportarten, wie das Trampolinspringen, Yoga oder auch das Aerobik behandeln. Gerne bin ich für jegliche Hilfestellung offen. Auch Ernährungspläne und Verletzungsbehandlungen werde ich hier behandeln.